Currently Online

Latest Posts

Topic: Neues Volk - Europäer

the-x
Avatar
Joined: 2019-01-19, 13:23
Posts: 476
Ranking
Tribe Member
Posted at: 2020-02-10, 12:26

Ja, aber das muss wirklich geändert werden, dass man nicht linear Mühle, Bäckerei baut und jeweils alle drei Getreidesorten genau den gleichen weg gehen. Es braucht ja nicht die Anzahl sein, sondern wie die Gebäude miteinander agieren, als Anfänger fühlt man sich nämlich frustriert wenn aufgrund der Rohstoffe zum Bau die Gebäude nicht fertig werden können und als Profi langweilt man sich, wenn ich nur linear Bäckerei nach Getreidefarm baue "wie gesagt ein entscheidender Punkt ist wenn man plötzlich die verschieden kreirten Waren über die Straßen huschen sieht und das ist viel schöner, wenn ich aus Farm und Früchtefarm zusammen mit Wasser, oder gern auch nem anderen Rohstoff kombiniere und dann plötzlich ne Ware rauskommt, die ich in der Steinmine verwenden kann, die zu 15% Wahrscheinlichkeit Diamant fördert, der dann wiederum meine Produktion steigert / Upgrades für Gebäude erst möglich macht, da stell ich mir großes Potenzial vor"


Top Quote
MarkMcWire
Avatar
Joined: 2017-02-08, 21:06
Posts: 105
Ranking
Likes to be here
Posted at: 2020-02-10, 12:38

Ein bisschen Diversität ist schon enthalten:

Mais braucht man für Maismehl für Brot als auch zum Füttern der Spinnen in der Spinnenfarm
Roggen (aktuell noch Schwarzwurzel) braucht man für Mehl und dann für Brot (Grundstoff aller Brotsorten)
Weizen braucht man für Weizenmehl für Brot als auch für Schäferei zum Füttern der Schafe
Gerste braucht man zum Brauen von Bier und Starkbier als auch für die Schäferei zum Füttern der Schafe

Keine Ware aus der großen Farm, außer Roggen/Schwarzwurzel wird linear verwendet.

Edited: 2020-02-10, 12:40

Top Quote
hessenfarmer
Avatar
Joined: 2014-12-11, 23:16
Posts: 1395
Ranking
One Elder of Players
Location: Bavaria
Posted at: 2020-02-10, 12:59

Hallo Markus,

vielen Dank schon mal für die Mühe. Muss die Sache jetzt mal testen, hab aber selber grad noch einige Dinge auf Halde.
trotzdem schon mal 2 Dinge die aich aus deinen Änderungen sehen konnte:
1. gab es einen Grund für die lange Verzögerung der Upgrades eineiger Gebäude für die KI?
2. Hab an veschiedenen Stellen gesehen, dass die gebäude erst schlafen und dann skippen. Das beschränkt m.M. unnötig die Effizienz der Gebäude. Die Idee ist ja, dass sie wenn nicht genügend input da ist die weniger effizienten Programme ausführen. dafür müssen die effizientn aber auch effizienten skippen bzw. failen. Daher wäre es ggf. geschickter erst alle "return= if" Auswertungen zu fahren und dann zu schlafen.


Top Quote
hessenfarmer
Avatar
Joined: 2014-12-11, 23:16
Posts: 1395
Ranking
One Elder of Players
Location: Bavaria
Posted at: 2020-02-10, 13:05

Noch was:
Die plant_idle Programme werden immer ausgeführt. Diese sollten aber auch skippen wenn die effizienten Programme benötigt werden und möglich sind.


Top Quote
MarkMcWire
Avatar
Joined: 2017-02-08, 21:06
Posts: 105
Ranking
Likes to be here
Posted at: 2020-02-10, 19:26

1.) Ich experimentiere gerade etwas mit der KI umher. Allerdings scheint die KI das zu ignorieren und upgraded die Gebäude lange vor dieser Zeitangabe.
2.) Das stammt noch aus einer Zeit als ich das Idle-Programm künstlich verlangsamt habe, damit es deutlich länger dauert Waren zu produzieren, wenn sie gerade nicht benötigt werden. Also die Idee war, auch im Idle-Modus das normale Programm anlaufen zu lassen, aber nach der Anfangsverzögerung abzubrechen, damit die Verzögerungszeit auf das Idle-Programm drauf gerechnet wird.
3.) Das stammt noch aus dem Build20. Das Problem war damals, dass ich ständig eine "Keine Felder mehr"-Meldung bekommen habe, wenn die Farm vom Idle-Modus in den normalen Arbeitsmodus umgeschaltet hat, weil die Felder mit der Zeit von alleine verschwunden sind. Daher habe ich den Bauernhof immer irgendetwas pflanzen lassen. Jetzt habe ich es auch optischen Gründen gelassen, damit alle Bauplätze rund um den Bauernhof von Feldern bedeckt sind. Ich finde das wirkt optisch schöner und verhindert, dass die KI unnötig nahe an die Farmen andere Gebäude dran setzt.

Edited: 2020-02-10, 19:28

Top Quote
hessenfarmer
Avatar
Joined: 2014-12-11, 23:16
Posts: 1395
Ranking
One Elder of Players
Location: Bavaria
Posted at: 2020-02-10, 19:49

MarkMcWire wrote:

1.) Ich experimentiere gerade etwas mit der KI umher. Allerdings scheint die KI das zu ignorieren und upgraded die Gebäude lange vor dieser Zeitangabe.

Das ist komisch. Muss ich mal untersuchen.

2.) Das stammt noch aus einer Zeit als ich das Idle-Programm künstlich verlangsamt habe, damit es deutlich länger dauert Waren zu produzieren, wenn sie gerade nicht benötigt werden. Also die Idee war, auch im Idle-Modus das normale Programm anlaufen zu lassen, aber nach der Anfangsverzögerung abzubrechen, damit die Verzögerungszeit auf das Idle-Programm drauf gerechnet wird.

Aus meiner Sicht wäre es besser das klar zu trennen. Also die Verzögerung dahin zu packen wo sie hingehört. Die effizienten und ineffizienten Programme sollten gegenseitig verschränkt sein, sonst verwässert das das Konzept erheblich.

3.) Das stammt noch aus dem Build20. Das Problem war damals, dass ich ständig eine "Keine Felder mehr"-Meldung bekommen habe, wenn die Farm vom Idle-Modus in den normalen Arbeitsmodus umgeschaltet hat, weil die Felder mit der Zeit von alleine verschwunden sind. Daher habe ich den Bauernhof immer irgendetwas pflanzen lassen. Jetzt habe ich es auch optischen Gründen gelassen, damit alle Bauplätze rund um den Bauernhof von Feldern bedeckt sind. Ich finde das wirkt optisch schöner und verhindert, dass die KI unnötig nahe an die Farmen andere Gebäude dran setzt.

Auch hier wird aber in dem Fall die Effizienz total verwässert. Im Prinzip sollten Ernte und Pflanzen jeweils für langsam und schnell aufeinander abgestimmt sein. so kann es höchstens im Übergang mal zu einem Engpass kommen.


Top Quote
MarkMcWire
Avatar
Joined: 2017-02-08, 21:06
Posts: 105
Ranking
Likes to be here
Posted at: 2020-02-12, 14:45

Für die Primärindustrie habe ich deine Vorschläge jetzt umgesetzt, also erst skipped und dann sleep und idle nur wenn Ware nicht benötigt wird.


Top Quote
MarkMcWire
Avatar
Joined: 2017-02-08, 21:06
Posts: 105
Ranking
Likes to be here
Posted at: 2020-02-13, 08:36

Ich habe jetzt Dunkelrüben durch Roggen bei den Europäern ersetzt und die Programme von Farmen, Farmer, Mühle und Bäckerei angepasst.

Roggen und Weizen werden zusammen zu Mehl. Es gibt ja kein "Weizenmehl" also wheat_flour.

PS: Ich würde empfehlen flour des empire zu wheat_flour umzubenennen, gibt ja auch blackroot_flour und cornmeal.

Edited: 2020-02-13, 08:38

Top Quote
hessenfarmer
Avatar
Joined: 2014-12-11, 23:16
Posts: 1395
Ranking
One Elder of Players
Location: Bavaria
Posted at: 2020-02-13, 08:53

wenn du Roggenmehl unterscheiden willst warum dann nicht rye_flour or dark_flour. An den legacy Stämmen ändern wir nur ungern was, weil uns das immer Schwierigkeiten mit der savegaame Kompatibilität macht.


Top Quote
MarkMcWire
Avatar
Joined: 2017-02-08, 21:06
Posts: 105
Ranking
Likes to be here
Posted at: 2020-02-13, 11:49

Ich will es nicht unterscheiden. Es macht keinen Sinn, weil Roggen und Weizen eh zu Mischmehl (flour) verarbeitet werden. Das spart mir im Stamm wieder eine Ware und die Bäckerei arbeitet nur noch mit cornmeal und flour.

Ich meine im Endeffekt ist es ja egal was flour bei den anderen Stämmen ist, war nur so ein Vorschlag, da ihr auch bei den anderen Nahrungsmittelnarten Namenszusätze verwendet habt.


Top Quote