Currently Online

Latest Posts

Topic: Neues Volk - Europäer

MarkMcWire
Avatar
Joined: 2017-02-08, 21:06
Posts: 98
Ranking
Likes to be here
Posted at: 2020-01-31, 23:39

Ursprünglich, bevor ihr Lua eingesetzt hattet, hatte ich schon mal eine Version davon. Das Spielsystem an sich ist einfach zu verstehen und recht einfach zu modifizieren, weil es so klar strukturiert ist.

Als ihr dann von Conf auf Lua umgestiegen seit, musste ich nochmal alles neu entwickeln und dabei habe ich viel gelernt, was so alles prinzipiell möglich ist. Schade, dass das Terraforming noch nicht so recht implementiert ist.

Ich würde die Europäer gerne auch Land terraformen lassen. Ich möchte, dass sie eine starke und effiziente Landwirtschaft haben und weniger auf natürliche Ressourcen wie Fisch, Tiere und Bäume angewiesen sind. Sie sollen wie die realen Europäer als Volk des Fortschritts und des Recylings gelten. Daher habe ich auch das frisische Recycling-Programm für die Hochöfen eingebaut. Passt gut zum Konzept.

Also Kern sollte sein:

alle Arbeiter sollen mindestens eine Erfahrungsstufe bekommen, in der sie besser arbeiten
ein solides aber langsames Grundprogramm zum Training von Soldaten, welches weniger Ressourcen, dafür mehr Zeit benötigt
ein effizientes Zusatzprogramm zum Training von Soldaten, welches viel Ressourcen dafür weniger Zeit benötigt
boostbare Wirtschaftsgebäude in der Rohstoffversorgung (Farmen und Förster lassen sich durch Anlieferung von Wasser boosten, Minen durch die Anlieferung von Bier/Wein, Fisher und Jäger durch bloße Erfahrung, Förster können mit Wasser und Saat Gelände terraformen)
Produktionsgeschwindigkeit der verarbeitenden Industrie (Sägewerk, Steinmetz, Köhlerei, Hochofen, Schmieden) sollen abhängig von der Versorgung mit Nahrungsmittel sein. (Langsames Programm ohne Brot/Fisch/Fleisch und schnelles Programm mit Brot/Fisch/Fleisch)
Die Nahrungsmittelproduktion (Räucherei, Mühle, Bäckerei, Kelterei, Brauerei) erhält keinen Bonus, sie dient der Steuerung durch den Spieler. Mehr dieser Gebäude bringen effizientere Wirtschaft.

Edited: 2020-01-31, 23:41

Top Quote
Nordfriese
Avatar
Joined: 2017-01-17, 18:07
Posts: 610
Ranking
One Elder of Players
Location: 0x55555d3a34c0
Posted at: 2020-01-31, 23:47

Als ihr dann von Conf auf Lua umgestiegen seit, musste ich nochmal alles neu entwickeln und dabei habe ich viel gelernt, was so alles prinzipiell möglich ist. Schade, dass das Terraforming noch nicht so recht implementiert ist.

Ich würde die Europäer gerne auch Land terraformen lassen. Ich möchte, dass sie eine starke und effiziente Landwirtschaft haben und weniger auf natürliche Ressourcen wie Fisch, Tiere und Bäume angewiesen sind. Sie sollen wie die realen Europäer als Volk des Fortschritts und des Recylings gelten. Daher habe ich auch das frisische Recycling-Programm für die Hochöfen eingebaut. Passt gut zum Konzept.

Wenn du mit terraforming meinst, unfruchtbare Landschaften in fruchtbare zu verwandeln - das geht seit kurzem, siehe das Gardening Center im Amazons branch. Wenn du mit terraforming meinst, das Gelände einzuebnen - das finde ich unlogisch, dass die Arbeiter das mit ihren kleinen Schaufeln hnkriegen...


Top Quote
MarkMcWire
Avatar
Joined: 2017-02-08, 21:06
Posts: 98
Ranking
Likes to be here
Posted at: 2020-02-01, 00:52

Noch mal eine andere Frage an die KI-Experten: Wieso werden im Trainingscamp eigentlich die Schwerter und die Äxte in unterschiedlicher Anzahl von der KI eingestellt?

Die Äxte werden auf 1 reduziert im internen Lager des Gebäudes und die Schwerter bleiben bei 4 bzw. 8


Top Quote
MarkMcWire
Avatar
Joined: 2017-02-08, 21:06
Posts: 98
Ranking
Likes to be here
Posted at: 2020-02-01, 00:53

Nordfriese wrote:

Als ihr dann von Conf auf Lua umgestiegen seit, musste ich nochmal alles neu entwickeln und dabei habe ich viel gelernt, was so alles prinzipiell möglich ist. Schade, dass das Terraforming noch nicht so recht implementiert ist.

Ich würde die Europäer gerne auch Land terraformen lassen. Ich möchte, dass sie eine starke und effiziente Landwirtschaft haben und weniger auf natürliche Ressourcen wie Fisch, Tiere und Bäume angewiesen sind. Sie sollen wie die realen Europäer als Volk des Fortschritts und des Recylings gelten. Daher habe ich auch das frisische Recycling-Programm für die Hochöfen eingebaut. Passt gut zum Konzept.

Wenn du mit terraforming meinst, unfruchtbare Landschaften in fruchtbare zu verwandeln - das geht seit kurzem, siehe das Gardening Center im Amazons branch. Wenn du mit terraforming meinst, das Gelände einzuebnen - das finde ich unlogisch, dass die Arbeiter das mit ihren kleinen Schaufeln hnkriegen...

Ich meine ersteres.


Top Quote
the-x
Avatar
Joined: 2019-01-19, 13:23
Posts: 270
Ranking
Tribe Member
Posted at: 2020-02-01, 01:30

Kannst du vielleicht ne aktuelle testbare Version uploaden?


Top Quote
Nordfriese
Avatar
Joined: 2017-01-17, 18:07
Posts: 610
Ranking
One Elder of Players
Location: 0x55555d3a34c0
Posted at: 2020-02-01, 11:30

MarkMcWire wrote:

Noch mal eine andere Frage an die KI-Experten: Wieso werden im Trainingscamp eigentlich die Schwerter und die Äxte in unterschiedlicher Anzahl von der KI eingestellt?

Die Äxte werden auf 1 reduziert im internen Lager des Gebäudes und die Schwerter bleiben bei 4 bzw. 8

Ich vermute, die KI erwartet, dass jede Waffe nur in einer einzigen Art Trainingsgebäude verwendet wird, und verwendet zur Ermittlung der idealen Anzahl der einzelnen Waren daher ein beliebiges Gebäude, das diese Ware verwendet. Da werden dann offenbar die Schwerter mit dem europäischen Trainingscamp ermittelt und die Äxte mit dem Barbarischen, das nur 2 von jeder lagern kann.


Top Quote
MarkMcWire
Avatar
Joined: 2017-02-08, 21:06
Posts: 98
Ranking
Likes to be here
Posted at: 2020-02-01, 11:56

Nordfriese wrote:

MarkMcWire wrote:

Noch mal eine andere Frage an die KI-Experten: Wieso werden im Trainingscamp eigentlich die Schwerter und die Äxte in unterschiedlicher Anzahl von der KI eingestellt?

Die Äxte werden auf 1 reduziert im internen Lager des Gebäudes und die Schwerter bleiben bei 4 bzw. 8

Ich vermute, die KI erwartet, dass jede Waffe nur in einer einzigen Art Trainingsgebäude verwendet wird, und verwendet zur Ermittlung der idealen Anzahl der einzelnen Waren daher ein beliebiges Gebäude, das diese Ware verwendet. Da werden dann offenbar die Schwerter mit dem europäischen Trainingscamp ermittelt und die Äxte mit dem Barbarischen, das nur 2 von jeder lagern kann.

Bei den anderen Militärwaren ist es genauso. Im Armorcamp, im Dungeon und in der Guardhall (ist bei mir ne Trainingseinrichtung und kein Militärgebäude) wird die Ausrüstung (Waffen, Rüstung, Schilde), egal wie groß oder klein ich das Lager mache, von der AI immer auf 1 Stück pro Warentyp gesetzt.

Die Schwerter bilden die einzige Ausnahme. War schon immer so, solange ich Schwerter als Warentyp verwende.


Top Quote
hessenfarmer
Avatar
Joined: 2014-12-11, 23:16
Posts: 1099
Ranking
One Elder of Players
Location: Bavaria
Posted at: 2020-02-01, 12:22

Das Doppelschwert sollte eigentlich auch auf 1 zurück gehen.
Die KI stellt die IInputs zurück, auf den Wert, den sie zum Training eines einzelnen Soldaten braucht. Das dient dazu, um die Nachfrage an die Wirtschaft immer gleich zu verteilen, damit nicht erst 10 niedere Waffen produziert werden bevor eine große produziert wird. da das Trainingcamp Äxte bevorzugt ist die Einstellung für die Schwerter wurscht. Die KI kennt das ODER an der Stelle nicht.
Hoffe das hilft.


Top Quote
hessenfarmer
Avatar
Joined: 2014-12-11, 23:16
Posts: 1099
Ranking
One Elder of Players
Location: Bavaria
Posted at: 2020-02-01, 12:24

the-x wrote:

Kannst du vielleicht ne aktuelle testbare Version uploaden?

ist dauerhaft verfügbar auf seinem Github Fork einfach download zip anklicken und dann das Data Verzeichnis extrahieren und mit einem aktuellen Entwicklungsbuild und der datadir Einstellung spielen.


Top Quote
hessenfarmer
Avatar
Joined: 2014-12-11, 23:16
Posts: 1099
Ranking
One Elder of Players
Location: Bavaria
Posted at: 2020-02-01, 12:34

MarkMcWire wrote:

Ursprünglich, bevor ihr Lua eingesetzt hattet, hatte ich schon mal eine Version davon. Das Spielsystem an sich ist einfach zu verstehen und recht einfach zu modifizieren, weil es so klar strukturiert ist.

Als ihr dann von Conf auf Lua umgestiegen seit, musste ich nochmal alles neu entwickeln und dabei habe ich viel gelernt, was so alles prinzipiell möglich ist. Schade, dass das Terraforming noch nicht so recht implementiert ist.

Ich würde die Europäer gerne auch Land terraformen lassen. Ich möchte, dass sie eine starke und effiziente Landwirtschaft haben und weniger auf natürliche Ressourcen wie Fisch, Tiere und Bäume angewiesen sind. Sie sollen wie die realen Europäer als Volk des Fortschritts und des Recylings gelten. Daher habe ich auch das frisische Recycling-Programm für die Hochöfen eingebaut. Passt gut zum Konzept.

Also Kern sollte sein:

alle Arbeiter sollen mindestens eine Erfahrungsstufe bekommen, in der sie besser arbeiten ein solides aber langsames Grundprogramm zum Training von Soldaten, welches weniger Ressourcen, dafür mehr Zeit benötigt ein effizientes Zusatzprogramm zum Training von Soldaten, welches viel Ressourcen dafür weniger Zeit benötigt boostbare Wirtschaftsgebäude in der Rohstoffversorgung (Farmen und Förster lassen sich durch Anlieferung von Wasser boosten, Minen durch die Anlieferung von Bier/Wein, Fisher und Jäger durch bloße Erfahrung, Förster können mit Wasser und Saat Gelände terraformen)

Da wäre ich an Bord. Ich würde aber auch die Nahrungsgebäude mit Erfahrung und Upgrade ausstatten. (z.B. Kleinbrauerei, Brauerei, Bierfabrik).
Hast du dir den von mir verlinkten Thread mal angeschaut. Dort geht es um Müll und Umweltverschnmutzung die aus meiner Sicht recht gut zu dem o.a. Konzept passen würde.
Da ich momentan erst noch einige andere Prioritäten bzw. Projekte habe, bliebe die ganze Arbeit aber weiterhin erst mal an dir hängen. In b21 wird das wohl nicht mehr reinkommen. Aber spannend finde ich das auf jeden Fall.
Vielleicht könntest du mal ein Textdokument erarbeiten in dem die Keyfeatures den einzelenen Gebäuden und Arbeitern zugeordnet werden. Da lässt sich der Überblick leichter behalten, als in den ganzen Lua dateien. Im Amazonen Thread war das in den einzelenen Posts enthalten was zwar schon übersichtlicher aber irgendwie auch noch schwierig war.

Vielen Dank schon mal für die Arbeit, so hab ich zumindest schon mal wieder eine kleine KI Schwäche finden können.

Edited: 2020-02-01, 12:35

Top Quote