Latest Posts

Topic: Ideen und Vorschläge

markusschaber
Avatar
Topic Opener
Joined: 2017-12-26, 14:57
Posts: 7
Ranking
Pry about Widelands
Posted at: 2017-12-26, 18:43

Hallo,

generell gefällt mir Widelands sehr gut - ich hab damals am Amiga mit "die Siedler" angefangen und war geradezu süchtig nach den Spielen der Reihe, da kommt mir Widelands natürlich gerade richtig. face-smile.png

Hier ein paar Gedanken von mir:

  • In einem der Original-Spiele gab es die Pioniere, mit denen man sein Land auch ohne Militärgebäude erweitern konnte - es war dann natürlich auch nicht geschützt. (Ich erinnere mich da an regelrechte Pionier-Wettjagden mit meinem Bruder...) Auf der einen oder anderen Karte von Widelands könnte man sie gut einsetzen...

  • Ziemlich schmerzlich vermisst habe ich die Möglichkeit, eine an einer Fahne vorbeilaufende Strasse an diese per Menü anzuschließen.

  • Ebenfalls vermisst habe ich die Boote, mit denen man in Siedler 1 kurze Wasser-Distanzen überwinden konnte - ich glaube bis 3 oder 4 Felder weit. An beiden Ufern musste man eine Fahne platzieren, und dann mit einer Wasserstraße verbinden. Dann kam ein Träger mit einem kleinen Ruderbot, und hat Fähre gespielt. Die Boote wurden von einem extra Bootsbauer hergestellt. face-smile.png

  • Die Seefahrt funktioniert ein bisschen geschmeidiger als in den Original-Spielen - insbesondere, wenn man mehrere Häfen auf der selben Insel hatte, gab es da meiner Erinnerung nach immer wieder Probleme (was auch ungeplant passieren kann, wenn man unabhängig zwei Landeplätze auf einer großen Insel entdeckt, und dann die Gebiete zusammen wachsen).

  • Einen Wunsch hätte ich allerdings noch: Häufig bleiben auf einer Insel die Handwerker untätig, weil "die Wirtschaft eine Ware nicht braucht" - diese ist aber auf dieser Insel Mangelware, und muss hergeschippert werden. Hier wäre es interessant, die Mengen in der Wirtschaftseinstellung "je Insel" (bzw. je unzusammenhängendem Wirtschaftsgebiet) einstellen zu könne, so dass der lokale Holzhärter den Betrieb aufnehmen kann... face-smile.png

  • Ich würde mir einen "Entdecker-Modus" für die Expeditions-Schiffe wünschen, in dem sie jeweils das nächstliegende noch dunkle Gebiet ansteuern und dort weiter forschen. Das Schiff würde sich dann wieder melden, wenn es entweder einen neuen Landepunkt gefunden hat, oder nichts unentdecktes mehr auf dem Seeweg erreichbar ist. (Soweit ich mich erinnere, hat FreeCol so einen Modus für die Scouts an Land...)

  • Für Anfänger (wie meinen Sohn) wäre ein Volk mit vereinfachter Wirtschaft interessant - also alle Nahrungsmittel (Brot, Fisch, Fleisch) gleichberechtigt direkt in die Bergwerke, nur eine Schmiede für alles, nur ein Trainingsgebäude... Dafür könnte die maximale Stärke der Soldaten niedriger sein, oder alles etwas langsamer ablaufen, um es zu balancieren...

  • Im Team-Modus wäre die Möglichkeit interessant, mit anderen Völkern zu handeln. Vielleicht ein Handelsgebäude an der Grenze errichten, und dann bestimmte Tausch-Angebote einkonfigurieren.

  • Ich habe einen großen Bildschirm, und eigentlich immer am Rand einige Ansichten (Karte, Statistiken, Meldungen etc.) angedockt. Da nervt es mich regelmäßig, dass ich diese bei jedem neuen Spiel bzw. Neustart von Widelands wieder neu aufmachen und anordnen muss. Könnte man diese Fenster nicht "anpinnen" und das in den Nutzer-Einstellungen speichern?

Wie denkt Ihr darüber?

Edited: 2017-12-26, 18:51

Top Quote
No0815
Avatar
Joined: 2016-05-01, 14:52
Posts: 49
Ranking
Pry about Widelands
Posted at: 2017-12-26, 19:30

Hallo Markus und willkommen im Forum/bei Widelands!

markusschaber wrote:

  • In einem der Original-Spiele gab es die Pioniere, mit denen man sein Land auch ohne Militärgebäude erweitern konnte - es war dann natürlich auch nicht geschützt. (Ich erinnere mich da an regelrechte Pionier-Wettjagden mit meinem Bruder...) Auf der einen oder anderen Karte von Widelands könnte man sie gut einsetzen...

Erst vor ein paar Monaten habe ich ein altes Siedler III von einer Arbeitskollegin bekommen, in dem wurden auch die Pioniere eingeführt. So recht begeistern konnte mich der Teil der Reihe nicht, deswegen kann ich nicht einschätzen, welchen Einfluss Pioniere auf das Spiel hätten, besonders auf die Taktik, oder welche Probleme es geben könnte. Skeptisch bin ich weil die Einschränkung darin, welche Gebiete einer Karte erreichbar sind, durch die Notwendigkeit von Militärgebäuden zur Gebietserweiterung wesentlicher Teil des Spiels sind. Durch Pioniere würde diese Einschränkung wegfallen und das Spiel fundamental verändern.

  • Ziemlich schmerzlich vermisst habe ich die Möglichkeit, eine an einer Fahne vorbeilaufende Strasse an diese per Menü anzuschließen.

In Siedler II gab es diese Möglichkeit nicht, deswegen habe ich das bisher nicht vermisst. Aus Programmierersicht könnte es knifflig sein, einen Weg zu finden, der für alle denkbaren Fälle eine eindeutige Lösung zur Verbindung der Straßen liefert ...

  • Ebenfalls vermisst habe ich die Boote, mit denen man in Siedler 1 kurze Wasser-Distanzen überwinden konnte - ich glaube bis 3 oder 4 Felder weit. An beiden Ufern musste man eine Fahne platzieren, und dann mit einer Wasserstraße verbinden. Dann kam ein Träger mit einem kleinen Ruderbot, und hat Fähre gespielt. Die Boote wurden von einem extra Bootsbauer hergestellt. face-smile.png

Das ist schon lange in der Diskussion, allerdings ist es recht aufwändig zu programmieren. Wasserwege werden ziemlich sicher irgendwann kommen, allerdings eher in ferner Zukunft.

  • Die Seefahrt funktioniert ein bisschen geschmeidiger als in den Original-Spielen - insbesondere, wenn man mehrere Häfen auf der selben Insel hatte, gab es da meiner Erinnerung nach immer wieder Probleme (was auch ungeplant passieren kann, wenn man unabhängig zwei Landeplätze auf einer großen Insel entdeckt, und dann die Gebiete zusammen wachsen).

Ja, allerdings face-smile.png . Während Seefahrt bei Siedler II ziemlich unbenutzbar war funktioniert es bei Widelands wesentlich besser. Die immensen Steigerungen bei Rechenleistung und Speicher kommen uns da natürlich auch zugute.

  • Ich würde mir einen "Entdecker-Modus" für die Expeditions-Schiffe wünschen, in dem sie jeweils das nächstliegende noch dunkle Gebiet ansteuern und dort weiter forschen. Das Schiff würde sich dann wieder melden, wenn es entweder einen neuen Landepunkt gefunden hat, oder nichts unentdecktes mehr auf dem Seeweg erreichbar ist. (Soweit ich mich erinnere, hat FreeCol so einen Modus für die Scouts an Land...)

Interessante Idee. Wegfindung könnte knifflig sein, da es ja eine intelligente Erkundung sein soll, die gezielt unbekannte Gewässer ansteuert.

  • Für Anfänger (wie meinen Sohn) wäre ein Volk mit vereinfachter Wirtschaft interessant - also alle Nahrungsmittel (Brot, Fisch, Fleisch) gleichberechtigt direkt in die Bergwerke, nur eine Schmiede für alles, nur ein Trainingsgebäude... Dafür könnte die maximale Stärke der Soldaten niedriger sein, oder alles etwas langsamer ablaufen, um es zu balancieren...

Hm, auch eine interessante Idee. Ob das vom Balancing funktionieren würde bin ich mir nicht sicher, da so ein Volke entweder im early game oder im late game zu stark bzw. zu schwach werden dürfte. Die Lernkurve bei Widelands ist am Anfang recht steil, deswegen hätte ich selbst seinerzeit beinahe hingeworfen. Allerdings würde ich eher die Kampagne so gestalten, dass sie eine gute Einführung in die komplexe Wirtschaft bietet, als ein spezielles Volk zu erschaffen.

  • Im Team-Modus wäre die Möglichkeit interessant, mit anderen Völkern zu handeln. Vielleicht ein Handelsgebäude an der Grenze errichten, und dann bestimmte Tausch-Angebote einkonfigurieren.

Dieses Feature ist tatsächlich bereits in Arbeit: Trade system. Allerdings wird es auch hier noch einige Zeit dauern, bis es abgeschlossen und implementiert ist.

Ich hoffe du hast auch weiterhin Spaß an Widelands!


Top Quote
kaputtnik
Avatar
Joined: 2013-02-18, 20:48
Posts: 2226
OS: Archlinux
Version: current master
Ranking
One Elder of Players
Location: Germany
Posted at: 2017-12-26, 20:42

markusschaber wrote:

  • Ich habe einen großen Bildschirm, und eigentlich immer am Rand einige Ansichten (Karte, Statistiken, Meldungen etc.) angedockt. Da nervt es mich regelmäßig, dass ich diese bei jedem neuen Spiel bzw. Neustart von Widelands wieder neu aufmachen und anordnen muss. Könnte man diese Fenster nicht "anpinnen" und das in den Nutzer-Einstellungen speichern?

Ja, dazu gibt es einen Bug report.

Ich erinnere mich dass es in einem der Siedler reihen auch 'Planierer' gab, die den Boden planierten, so dass man größere Gebäude dort bauen konnte. Das fände ich für widelands besser als 'Pioniere'.

Das Problem bei all diesen Ideen ist, das einfach nicht genug Entwickler da sind um die Ideen umzusetzen. Und mit Entwickler sind alle Arten von Entwicklern gemeint, z.B. auch für die Grafik. Es fehlt sogar an Leuten die neue Funktionen testen... Deshalb dauert es einfach recht lange bis neue Ideen umgesetzt werden, leider face-sad.png


Fight simulator for Widelands:
https://wide-fighter.netlify.app/

Top Quote
markusschaber
Avatar
Topic Opener
Joined: 2017-12-26, 14:57
Posts: 7
Ranking
Pry about Widelands
Posted at: 2017-12-27, 13:20

No0815 wrote: Ich hoffe du hast auch weiterhin Spaß an Widelands!

Das auf jeden Fall.

Da geht es Widelands wohl wie vielen anderen freien Projekten...

Vielen Dank für die Rückmeldungen, auf jeden Fall!


Top Quote
WorldSavior
Avatar
Joined: 2016-10-15, 04:10
Posts: 2015
OS: Linux
Version: 1.1-rc
Ranking
One Elder of Players
Location: Germany
Posted at: 2017-12-27, 14:29

markusschaber wrote:

  • Einen Wunsch hätte ich allerdings noch: Häufig bleiben auf einer Insel die Handwerker untätig, weil "die Wirtschaft eine Ware nicht braucht" - diese ist aber auf dieser Insel Mangelware, und muss hergeschippert werden. Hier wäre es interessant, die Mengen in der Wirtschaftseinstellung "je Insel" (bzw. je unzusammenhängendem Wirtschaftsgebiet) einstellen zu könne, so dass der lokale Holzhärter den Betrieb aufnehmen kann... face-smile.png

Wenn man mehrere unverbundene Wirtschaftsgebiete hat, hat jedes von ihnen seine eigenen Wirtschaftseinstellungen - genau deshalb erreicht man diese ja über die Flaggen face-wink.png

Wirtschaftsgebiete werden durch Häfen miteinander verbunden, wenn Schiffe hin und her fahren können... Manchmal kann man auf einer Insel Lagerhäuser bauen und dann mal die Straßen zum Hafen kappen, damit die Insel "autonom" ist, wenn man das will...

No0815 wrote:

markusschaber wrote:

  • Für Anfänger (wie meinen Sohn) wäre ein Volk mit vereinfachter Wirtschaft interessant - also alle Nahrungsmittel (Brot, Fisch, Fleisch) gleichberechtigt direkt in die Bergwerke, nur eine Schmiede für alles, nur ein Trainingsgebäude... Dafür könnte die maximale Stärke der Soldaten niedriger sein, oder alles etwas langsamer ablaufen, um es zu balancieren...

Hm, auch eine interessante Idee. Ob das vom Balancing funktionieren würde bin ich mir nicht sicher, da so ein Volke entweder im early game oder im late game zu stark bzw. zu schwach werden dürfte. Die Lernkurve bei Widelands ist am Anfang recht steil, deswegen hätte ich selbst seinerzeit beinahe hingeworfen. Allerdings würde ich eher die Kampagne so gestalten, dass sie eine gute Einführung in die komplexe Wirtschaft bietet, als ein spezielles Volk zu erschaffen.

Die Idee mit einem einfachen Stamm, der gut für Anfänger ist, habe ich auch schonmal vorgeschlagen. Dass dieser Stamm dann nicht so stark sein sollte, wäre in Sachen Balance gut, da man eine einfache Wirtschaft ja leichter groß machen kann...

kaputtnik wrote:

markusschaber wrote:

  • Ich habe einen großen Bildschirm, und eigentlich immer am Rand einige Ansichten (Karte, Statistiken, Meldungen etc.) angedockt. Da nervt es mich regelmäßig, dass ich diese bei jedem neuen Spiel bzw. Neustart von Widelands wieder neu aufmachen und anordnen muss. Könnte man diese Fenster nicht "anpinnen" und das in den Nutzer-Einstellungen speichern?

Ja, dazu gibt es einen Bug report.

Gut, dass das nochmal angesprochen wird face-smile.png

Ich erinnere mich dass es in einem der Siedler reihen auch 'Planierer' gab, die den Boden planierten, so dass man größere Gebäude dort bauen konnte. Das fände ich für widelands besser als 'Pioniere'.

Diese würden das Spiel zwar auch ziemlich verändern können, aber ich würde sie wahrscheinlich manchmal sehr gerne einsetzen


Wanted to save the world, then I got widetracked

Top Quote
markusschaber
Avatar
Topic Opener
Joined: 2017-12-26, 14:57
Posts: 7
Ranking
Pry about Widelands
Posted at: 2017-12-28, 12:07

Hmm, da fällt mir noch was ein: Eine Option (vielleicht eine Checkbox im Nachrichten-Fenster), dass das Spiel bei Eintreffen einer Nachricht automatisch auf Normalgeschwindigkeit zurückschaltet, oder vielleicht sogar ganz stoppt...


Top Quote
kaputtnik
Avatar
Joined: 2013-02-18, 20:48
Posts: 2226
OS: Archlinux
Version: current master
Ranking
One Elder of Players
Location: Germany
Posted at: 2017-12-28, 12:29

Als Option vielleicht, aber ich denke das würde kaum genutzt.

Wenn ich gegen die AI spiele habe ich meistens eine Geschwindigkeit von 2x - 3x. Das reicht eigentlich um zu reagieren. Aber das Nachrichtenfenster habe ich eh recht selten auf... eigentlich nur wenn ich nach Resourcen suchen lasse, oder ich mache es auf wenn gerade nicht viel passiert um durch die Nachrichten zu scrollen.

Im Multiplayermodus müsste man das dann generell abschalten, weil dann ja Nachrichten für alle Spieler berücksichtigt werden müssten. Und bei 4 Spielern wären das ne Menge Nachrichten.


Fight simulator for Widelands:
https://wide-fighter.netlify.app/

Top Quote
markusschaber
Avatar
Topic Opener
Joined: 2017-12-26, 14:57
Posts: 7
Ranking
Pry about Widelands
Posted at: 2017-12-31, 20:17

Ich spiele öfters gegen die AI. Manchmal passiert längere Zeit absehbar nichts, dann gehe ich bis auf 10x hoch... Dann plötzlich kommen die Nachrichten, und ich muss schnell wieder runter schalten. Oder es kommt ein Anruf, oder man geht kurz auf die Toilette, oder der Sohnemann kommt rein...

So ein "vorspulen bis zum nächsten Ereignis" wäre manchmal ganz nützlich... face-smile.png

Mir ging es hier nur um Spiele gegen die AI, Multiplayer wäre mir erst mal egal...

Edited: 2017-12-31, 20:17

Top Quote
GunChleoc
Avatar
Joined: 2013-10-07, 15:56
Posts: 3324
Ranking
One Elder of Players
Location: RenderedRect
Posted at: 2018-01-06, 12:55

Flagge mit Strasse vebinden: könnte man so lösen, daß der spieler dann auch auf die Straße klickt. also insgesamt mit 3 Mausklicks:

  1. Flagge anklicken
  2. Funktion auswählen
  3. Straße anklicken

Getrennte Wirtschaft per Insel ist keine schlechte Idee, wäre aber wahrscheinlich ein ziemlich großer Programmieraufwand, da man zur Zeit keine Waren anfordern kann, die nicht zum selben Wirtschaftssystem gehören. Wir könnten das aber nochmal überdenken, wenn das Handelssytem fertig ist - vielleicht läßt sich dann da etwas Code abzweigen für. Das kann ich im Augenblick aber nicht gut abschätzen, da ich mich mit dem Wirtschaftscode nich auskenne.

Planierer und Pioniere sind nicht das gleiche - Planierer haben die Bauplätze mit einer Schaufel begradigt, Pioniere nehmen Land ein und können zu Trägern zurückkonvertiert werden.

Der Sinn von Planieren ist, die Bauzeiten zu verlängern ud dan Spiele dazu zu bekommen, die Reichenfolge und Orte er Bauplätze auch noch strategisch zu überdenken. Kenne ich von Siedler III so, dafür mußte man aber auch keine Straßen bauen.

Im Einzelspilermodus kannst Du das Spiel mit der "Pause"-Taste anhalten. Wäre ineressant, einen Hotkex für Geschwindigkeit=1x zu haben.


Busy indexing nil values

Top Quote
markusschaber
Avatar
Topic Opener
Joined: 2017-12-26, 14:57
Posts: 7
Ranking
Pry about Widelands
Posted at: 2018-01-06, 16:11

Im Original-Siedler (ich weiß nicht mehr, ob 2 oder 1), war das im Kontext-Menü der Flagge. Er hat einfach alle erreichbaren Straßen, die an der Flagge vorbei führten, angezogen.

Der Vorteil war halt, dass bestehende Träger nicht weggelaufen sind, während man jetzt die Straßen abreißen und neu bauen muss...


Top Quote