Latest Posts

Topic: Triggerpunkte im Spiel?

usingUser
Avatar
Topic Opener
Joined: 2024-01-19, 18:54
Posts: 26
Version: 1.1 Release
Ranking
Pry about Widelands
Posted at: 2024-01-19, 21:18

Mir kommt es so vor, als ob in den Kampagnen die KI gewisse Sachen erst macht oder diese im Spiel erst dann passieren, wenn der Spieler eine gewisse Aktion gemacht oder einen bestimmten Zustand (z. B. 50 Weizen bei „Neptuns Rache“) erreicht hat (z. B., daß die Insel „Vo[m] Untergang zum Neuanfang“ bei den Atlantern untergeht, wenn man auf eine gewisse Höhe gebaut hat). Ist dem so oder war das genannte Beispiel eher die Ausnahme? (Bei den Friesen gibt's auch so 'ne Kampagne. Die ist die mit der Insel in Wulstform: „Die große Sturmflut“.)

Nun zum Eigentlichen: Ich häng' gerade bei „Freunde in Not“ (Friesen) und kann meinen dritten Hafen (den auf der zweiten, der Vulkaninsel) nicht halten. Entweder kolonisier' ich die Insel und bekomm' von den „Einheimischen“ den Hafen abgefackelt und wahlweise – je nachdem, ob ich sie abreiße – meine Militärposten aberobert oder muß sie zerstören – oder eben abreißen, weil meine Soldaten noch zu schwach sind. Oder aber ich geb' meinem Volk genug Platz, indem ich Deiche bau', um Soldaten auszubilden ohne, daß ich ein Gebäude wegen Platzmangel abreißen müßte (weil ich z. B. vier große Bauplätze brauchen würde, um eine vollständige Soldatenausbildungswirtschaft zu bauen, aber nur drei auf der Insel wären; nagelt mich bitte nicht auf die Zahlen fest). Dann ist die KI aber so weit, daß ich keinen Hafen mehr auf die Insel bekomm' bzw. die imperiale KI hat sich bis dahin auf der ganzen Insel ausgebreitet und ich kann keinen Hafen mehr bauen, wodurch ich die beiden nördlichen Inseln ebenfalls über einen Deich verbidnen muß, was wieder arg lang dauert.

Ich hab' zwar auch mal alles aufgedeicht, aber das Ziel von der Kampagne, bis ganz in den Norden zu vorzustoßen, nicht erreicht. Und mit „alles“ meine ich das komplette Land im Spiel. Hat über 700 Std. im Spiel gedauert. Ich hab' sogar vergessen, ein Schiff zu versenken; das steckt jetzt im Sand und versperrt mir die Sicht auf den dadrunterliegenden Bauplatz.

Jetzt könnte man sagen, daß man ja vorspulen kann, aber ich hab' einfach keine Werft noch eine Weberei noch einen Hafen mehr bauen können, wie ich am nördlichsten Hafen angekommen bin, weil sie mir nicht mehr zur Auswahl standen. (Ja, auch beim Hafenbauplatz. face-wink.png )


Top Quote
hessenfarmer
Avatar
Joined: 2014-12-11, 22:16
Posts: 2648
Ranking
One Elder of Players
Location: Bavaria
Posted at: 2024-01-19, 22:24

ja es ist so das in den scripten manchmal der KI erst ab einem bestimmten Punkt gewisse Gebäude zur Verfügung stehen.
Auch die Ereignisse wie das Fluten werden durch gewisse Ereignisse ausgelöst, Das ist aber in den Skripten festgelegt die das Szenario definieren und hat nichts mit der Spiel KI zu tun.


Top Quote
hessenfarmer
Avatar
Joined: 2014-12-11, 22:16
Posts: 2648
Ranking
One Elder of Players
Location: Bavaria
Posted at: 2024-01-19, 22:31

die insel mit Deichen zu verbinden ist zwar kreativ, aber nicht so vorgesehen.
In diesem Szenario geht es zunächst mal um Geschwindigkeit. man muss die erste Insel sehr schnell erobern und sehr schnell auf die zweite Insel kommen. es gibt bei optimaler Ausnutzung auch auf der ersten Insel genug Platz zum Trainieren, aber nicht genug Eisen. Mit etwas Geschick kann man jedoch einen friesischen Helden managen durch aktives Micromanagement der Ausbildungssstätten.


Top Quote
usingUser
Avatar
Topic Opener
Joined: 2024-01-19, 18:54
Posts: 26
Version: 1.1 Release
Ranking
Pry about Widelands
Posted at: 2024-01-20, 12:57

hessenfarmer wrote:

die insel mit Deichen zu verbinden ist zwar kreativ, aber nicht so vorgesehen.

Also deswegen verschwinden die „Schiffsgebäude“ nach einer gewissen Zeit… Weißt du, ob man

hessenfarmer wrote:

In diesem Szenario geht es zunächst mal um Geschwindigkeit.

Im Szenario ist bestimmt etwas Puffer berücksichtigt. Weißt du, nach wieviel Std. Spielziet (etwa) man das erste Militärgebäude erobert haben muß, um weiterzukommen? Wenn es jemand in einen Zeitbereich eingrenzen kann, würde mir dsa auch erst mal helfen face-smile.png

Hätte jemand ein paar Tipps (aber bitte keine (Teil-) Lösung verraten face-wink.png ), was – neben der Geschwindigkeit und dem Eisenmangel – wichtig zu beachten wär'?

Nur, daß ich das richtig verstanden hab':

hessenfarmer wrote:

Das ist aber in den Skripten festgelegt die das Szenario definieren und hat nichts mit der Spiel KI zu tun.

Also die KI spielt unabhängig von mir und meinem Fortschritt immer gleich, wenn sie kann? Sie schaut also nicht, wie weit ich bin und paßt ihre Geschwindigkeit am Kampagnen-/Szenarioanfang entsprechend an?

Edited: 2024-01-20, 12:58

Top Quote
hessenfarmer
Avatar
Joined: 2014-12-11, 22:16
Posts: 2648
Ranking
One Elder of Players
Location: Bavaria
Posted at: 2024-01-20, 20:11

usingUser wrote:

hessenfarmer wrote:

In diesem Szenario geht es zunächst mal um Geschwindigkeit.

Im Szenario ist bestimmt etwas Puffer berücksichtigt. Weißt du, nach wieviel Std. Spielziet (etwa) man das erste Militärgebäude erobert haben muß, um weiterzukommen? Wenn es jemand in einen Zeitbereich eingrenzen kann, würde mir dsa auch erst mal helfen face-smile.png

Also der einzige Puffer der vorhanden ist, ist die Menge an Land auf der 2. Insel, die der Atlanter überwinden muss. Das hängt ein wenig vom Glück ab wie gut die KI da vorgeht.
Wenn ich es richtig im Kopf habe, sollte man so ungefähr nach 1,5 Stunden auf der 2. Insel angekommen sein. das heißt nicht, dass man ein Gebäude erobern muss, sondern idealerweise schafft man es sich ein wenig Raum zu verschaffen, um seine Wirtschaft zu erweitern und evtl. sogar ein paar Bodenschätze zu finden.

Hätte jemand ein paar Tipps (aber bitte keine (Teil-) Lösung verraten face-wink.png ), was – neben der Geschwindigkeit und dem Eisenmangel – wichtig zu beachten wär'?

Es gibt ein paar Tricks wie man einen Gegner eine Zeitlang auf Abstand halten kann. Das wird im ersten Friesenszenario erklärt.

Nur, daß ich das richtig verstanden hab':

hessenfarmer wrote:

Das ist aber in den Skripten festgelegt die das Szenario definieren und hat nichts mit der Spiel KI zu tun.

Also die KI spielt unabhängig von mir und meinem Fortschritt immer gleich, wenn sie kann? Sie schaut also nicht, wie weit ich bin und paßt ihre Geschwindigkeit am Kampagnen-/Szenarioanfang entsprechend an?

Genau so ist es. Das einzige was ein Szenario tun kann um die KI zu verlangsamen ist einzelne Gebäude für die KI nicht zu erlauben. Das ist in diesem Szenario aber nicht der Fall.


Top Quote
usingUser
Avatar
Topic Opener
Joined: 2024-01-19, 18:54
Posts: 26
Version: 1.1 Release
Ranking
Pry about Widelands
Posted at: 2024-02-03, 17:46

Ich hab' mich schon beim ganzen Aufdeichen gefragt, ob die Fische der aufgedeichten Fläche verschoben oder zugeschüttet werden. @hessenfarmer, weißt du das vielleicht?


Top Quote
hessenfarmer
Avatar
Joined: 2014-12-11, 22:16
Posts: 2648
Ranking
One Elder of Players
Location: Bavaria
Posted at: 2024-02-04, 19:13

die werden zugeschüttet


Top Quote
usingUser
Avatar
Topic Opener
Joined: 2024-01-19, 18:54
Posts: 26
Version: 1.1 Release
Ranking
Pry about Widelands
Posted at: 2024-02-13, 10:21

Ich hab's -- mit einigen Zwischenspeichern und teils ziemlich analytischer Systematik -- geschafft face-smile-big.png

hessenfarmer wrote:

Das hängt ein wenig vom Glück ab wie gut die KI da vorgeht.

Die KI hat bei gleichen Ausgangsbedingungen ($\hat{=}$ Eingabewerte) unterschiedliche Verläufe ($\hat{=}$ Ausgabewerte)? Das hört sich an, als ob die KI, die in meinem Spiel ist, während ich spiele, trainiert wird.

Wenn ich es richtig im Kopf habe, sollte man so ungefähr nach 1,5 Stunden auf der 2. Insel angekommen sein.

Mein Hafen stand dort nach 3:17 Std. (vgl. die Datei, wen's interessiert). Man hat also etwas Luft zum Überlegen und Platz für Fehler. face-smile.png

hessenfarmer wrote:

Also die KI spielt unabhängig von mir und meinem Fortschritt immer gleich, wenn sie kann? Sie schaut also nicht, wie weit ich bin und paßt ihre Geschwindigkeit am Kampagnen-/Szenarioanfang entsprechend an?

Genau so ist es.

Das liest sich jetzt als Widerspruch zum „Glück mit der KI“… Meinst du hier unterschiedliche Betrachtungsweisen, daß man auf der einen Seite mit der KI Glück haben kann, wie sie vorgeht und sie auf der anderen Seite bei gleichen Ausgangsbedingungen immer gleich vorgeht?


Top Quote
hessenfarmer
Avatar
Joined: 2014-12-11, 22:16
Posts: 2648
Ranking
One Elder of Players
Location: Bavaria
Posted at: 2024-02-13, 12:25

usingUser wrote:

Ich hab's -- mit einigen Zwischenspeichern und teils ziemlich analytischer Systematik -- geschafft face-smile-big.png

Super. freut mich.

hessenfarmer wrote:

Das hängt ein wenig vom Glück ab wie gut die KI da vorgeht.

Die KI hat bei gleichen Ausgangsbedingungen ($\hat{=}$ Eingabewerte) unterschiedliche Verläufe ($\hat{=}$ Ausgabewerte)? Das hört sich an, als ob die KI, die in meinem Spiel ist, während ich spiele, trainiert wird.

Nein, das nicht, aber die KI spielt nicht linear, sondern trifft alle x Millisekunden, ein paar Entscheidungen. Die Ergebnisse dieser Entscheidungen sind dabei nicht vorherzusehen, da in der Entscheidung ja immer das ganze Spiel mit eineberechnet wird und da einige Vorgänge schlicht zufällig sind.

Wenn ich es richtig im Kopf habe, sollte man so ungefähr nach 1,5 Stunden auf der 2. Insel angekommen sein.

Mein Hafen stand dort nach 3:17 Std. (vgl. die Datei, wen's interessiert). Man hat also etwas Luft zum Überlegen und Platz für Fehler. face-smile.png

das ist gut, aber sich beeilen schadet nicht.

hessenfarmer wrote:

Also die KI spielt unabhängig von mir und meinem Fortschritt immer gleich, wenn sie kann? Sie schaut also nicht, wie weit ich bin und paßt ihre Geschwindigkeit am Kampagnen-/Szenarioanfang entsprechend an?

Genau so ist es.

Das liest sich jetzt als Widerspruch zum „Glück mit der KI“… Meinst du hier unterschiedliche Betrachtungsweisen, daß man auf der einen Seite mit der KI Glück haben kann, wie sie vorgeht und sie auf der anderen Seite bei gleichen Ausgangsbedingungen immer gleich vorgeht?

Siehe oben


Top Quote
knarf
Avatar
Joined: 2024-01-03, 20:20
Posts: 45
OS: Debian
Ranking
Pry about Widelands
Posted at: 2024-02-13, 12:34

Nein, das nicht, aber die KI spielt nicht linear, sondern trifft alle x Millisekunden, ein paar Entscheidungen. Die Ergebnisse dieser Entscheidungen sind dabei nicht vorherzusehen, da in der Entscheidung ja immer das ganze Spiel mit eineberechnet wird und da einige Vorgänge schlicht zufällig sind.

Ich dachte, hier werden Pseudozufallszahlen genommen, die zwar zufällig aussehen, am Ende aber wiederholbar sind und man damit mit der gleichen Eingabe auf die gleiche Ausgabe herauskommen sollte. Solange außerdem die AI noch kein Wissen vom Spieler hat (der ja dann eigentlich die einzigen wirklich zufälligen Ereignisse ins Spiel bringt), solange sollte sie doch auch immer exakt gleich spielen. Oder nicht?

Edited: 2024-02-13, 12:35

Top Quote